No-go des Tages

Nur mal kurz in die Runde gemeckert:

Wer kommt bloß auf die Idee sich eine Familien-Email-Adresse à la Familie.Dingsbums@web.de zuzulegen? Das sind doch bestimmt die gleichen Leute, die auch in diesen fürchterlichen Outdoorjacken im Partnerlook rumrennen, oder?

Finnland-Girl von Seite 1?

Der Xbox-Kollege „Zehlendorfer“ hat kürzlich mal hier vorbeigeschaut und war eigentlich ganz angetan. Doch irgendetwas hat er dann doch vermisst: “ Schöne Seite. Wenn ich Zeit hab, werde ich mal bei dir rumstöbern. Gibt’s da auch Finninnen?“. Tja, berechtigte Frage eigentlich und im Sinne des Fragestellers leider mit „Nein!“ zu beantworten. In Anlehnung an unser aller Boulevard-Blatt habe ich kurz an die Einführung der Rubrik „Finnland-Girl von Seite 1“ gedacht, diesen Gedanken im Hinblick auf die moralische Integrität dieses Blogs jedoch schnell wieder verworfen.

Vielleicht versöhnt dich, lieber Zehlendorfer, aber ein Video von einer kleinen Begebenheit, die sich dieser Tage in Helsinki zutrug:

Warum bin ich immer zur falschen Zeit am falschen Ort?

Erkenntnis des Tages: Ich habe dieses Eiskunstlaufen bisher ganz eindeutig massiv unterschätzt!

(Oh, Mist! Die moralische Integrität des Blogs ist nun ja wohl eh über die Wupper gegangen…)

Bleib' up-to-date

Nur kurz der Hinweis, dass Ihr ab sofort beim Kommentieren auch die nachfolgenden Kommentare abonnieren könnt. Ihr werdet dann per Email darauf hingewiesen, dass es neue Kommentare zum entsprechenden Posting gibt. Sollte eigentlich Standard sein, war beim alten, unter wordpress.com gehosteten Blog aber leider nicht möglich.

Wreck it!

Das Buch „Wreck this Journal“ von Keri Smith erfreut sich insbesondere in Blogger-Kreisen großer Beliebtheit. Wie der Titel bereits andeutet, handelt es sich um eine Art Tagebuch, dass auf möglichst kreative Weise malträtiert, verunstaltet, ja beinahe zerstört werden soll. Eben dieses Buch habe ich Inkki zu Weihnachten geschenkt und sie ist nun eifrig bemüht, den Anweisungen der Autorin Folge zu leisten. Einige Ergebnisse möchte ich Euch gerne zeigen:

PRESS LEAVES AND OTHER FOUND THINGS

PRESS LEAVES AND OTHER FOUND THINGS

WRITE ONE WORD OVER AND OVER

WRITE ONE WORD OVER AND OVER

SCRATCH USING A SHARP OBJECT

SCRATCH USING A SHARP OBJECT

Die aktuellste Aufgabe war nun „Climb high. Drop the journal.“ und so machten wir uns heute Morgen auf den Weg zur Rheinkniebrücke. Dieses Spektakel habe ich auf Video festgehalten. Die Qualität ist leider ziemlich mangelhaft weil ich dummerweise eine falsche Kameraeinstellung gewählt hatte.

Wreck this Journal: Climb up high, drop the journal from Thilo Koldehoff on Vimeo.

Retro-Shopping

Tonight: Franz Ferdinand

Tonight: Franz Ferdinand

Ihr seht richtig. Dies ist eine sogenannte Compact Disc, eine Vertriebsform für Musik, an die sich die älteren Leser sicher noch erinnern können. Wann ist es letztmals passiert, dass ich zielgerichtet in einen Laden gegangen bin um mir eine ganz bestimmte CD zu kaufen? Keine Ahnung! Dass ich im Vorbeigehen mal ein Schnäppchen zur Kasse trage, das kommt schon mal vor, ansonsten ziehe ich den (legalen!) Download immer vor. Es gibt dann aber doch Künstler von denen ich auf eine ordentlich bedruckte CD und ein feines Booklet nicht verzichten möchte und Franz Ferdinand gehören definitiv dazu. Im Hintergrund läuft das neue Album also nun gerade und mein erster Eindruck ist, um es knackig auf den Punkt zu bringen, einfach großartig! Demnächst sind die ja in der Nähe unterwegs und selbst ich als notorischer Konzertbesuch-Verweigerer, könnte mir vorstellen den Jungs mal meine Aufwartung zu machen.