Ein Esser weniger am Tisch

Jesper ist ganz aus dem Häuschen denn ab August ist er ein „Tageskind“. Das bedeutet also, dass er dann bis zum Nachmittag im Kindergarten bleiben kann und, für ihn ganz wichtig, auch dort zu Mittag essen wird. Bisher war es so, dass wir ihn immer um 12:15Uhr abholen mussten, aber nach Lust und Laune, die Möglichkeit hatten, ihn ab 13:30Uhr wieder hinzubringen. Also kam es an manchen Tagen vor, dass wir (also meistens Inkki) den Weg ZuhauseàKindergartenàZuhause vier mal zu latschen hatten. Das hat nun bald ein Ende und alle sind happy!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s