Blogs schwiegen für Burma???

So, so…aus Protest gegen das Militärregime in Burma haben zahlreiche Blogs, auch einige von mir abonnierte, gestern nur eine „Free-Burma-Fahne“ gepostet. Ist natürlich bequem so ein Fähnchen ins Blog und damit auch gleich in den politisch korrekten Wind zu hängen. Ich finde solche Aktionen im günstigsten Fall blauäugig, eigentlich eher peinlich und unreflektiert.

Nun wird dem geneigten Leser auffallen, dass hier auch seit einigen Tagen nichts gepostet wurde. Diese Tage des Schweigens widme ich hiermit nachträglich:

02.10.2007: den Geknechteten in Eritrea

03.102007: den Geknechteten in Ost-Timor

04.10.2007: den Geknechteten in Mecklenburg-Vorpommern

Advertisements

5 Gedanken zu “Blogs schwiegen für Burma???

  1. hach, es gibt noch vernünftige Leute in der Bloggerszene, vielen Dank. Ich hab mal gestern ein bissi drüber nachgedacht – zum Beispiel regt sich niemand drüber auf, was in Russland im Moment abgeht. Oderoderoder. Nein. Man macht etwas, das schick tagesschaukompatibel ist.

  2. Eben oder…oder…oder. Es gibt so viele beklagenswerte Umstände in der Welt und welche davon plötzlich „hip“ werden bestimmt einzig die westliche Mediengesellschaft. Ein kleines asiatisches Völkchen mit einer telegenen Menschenrechtlerin oder ein ähnlich kleines Bergvolk mit einem drolligen Herrn fortgeschrittenen Alters als Oberhaupt haben da deutlich bessere Chancen als der komplette afrikanische Kontinent, Beachtung zu finden.

  3. In welcher Welt lebt Ihr?
    Natürlich wird den „Hippen“ eher geholfen, als den Unglücklichen, die im Dunkeln leben: Wenn Ihr in der Fußgängerzone eine attraktive Blondine stolpern seht, eilt Ihr herbei, um ihr aufzuhelfen. Aber der vollgepinkelte, stinkende Penner, der bewusstlos in der prallen Sonne liegt, wird nicht beachtet… Das ist leider nichts Neues.

    Aber ich meine: Wenn die ‚Free Burma!‘-Aktion auch nur einen zum Nachdenken angeregt hat (bei Jules war es offenbar der Fall), dann war sie erfolgreich.

  4. @Peter Claus: Ich gebe Dir Recht und ich gebe zu, daß das ’ne ziemlich plakative Aktion war. Aber ich bin bei sowas dabei. Lasse ich mich eben als naiv beschimpfen. Ich weiß ja, daß ich das nicht bin. 🙂

  5. hm, Free Burma hat immerhin dazu geführt, dass ich bewusst nicht drüber gebloggt habe und zugleich drei Dutzend andere Blogs verlinkt habe, die das auch taten. Was bringt’s? Nunja, Leser im Zweifelsfall. Aufmerksamkeit fürs Blog.

    @ Thilo: Danke für den Hinweis auf Afrika. Wie sieht’s noch mal in Dharfur aus? Hat’s dafür eigentlich irgendwann mal einen Free Dharfur-Aktionstag gegeben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s