11.02.2007

Hier geht’s momentan zu wie im Taubenschlag. Heute ist Hanna abgereist, die vier Tage lang hier war. Morgen kommt Fredo mit seiner Schwester, die aber nur eine Nacht bleiben. Kommt mir fast so vor, als würde ich mir nun die Arbeit mit nach Hause nehmen. Check-in, Check-out, nur aufs Kassieren verzichte ich.

Gestern Nachmittag hat der Papa sich freigenommen und was kann man an einem Samstagnachmittag besseres machen als zum Fussball zu gehen? Diesmal ging’s zur Fortuna, die gegen den Tabellenführer VfL Osnabrück ran musste. Mäßiges Spiel, aber 2-0 gewonnen! Der Aufstieg folglich unvermeidlich! Das Wetter war zum Heulen, ich bin auf dem Heimweg ordentlich nass geworden und nun regen sich erste Anzeichen einer ausgewachsenen Erkältung in mir.

Gestern Abend haben wir uns dann Deutschland sucht den Superstar angesehen. Es war mitunter schon erschreckend mitanhören zu müssen, was da abgeliefert wurde. Wenn das die besten 10 Mädels von 30.000 Bewerbern waren, dann kann man sich eine weitere Staffel definitiv sparen.

In Finnland fand gestern wieder eine Vorentscheidung zum ESC statt. Die gute alte Laura, die ich eigentlich recht gerne mag hatte ein ganz schönes finnisches Lied am Start:

Das TV-Publikum hat sich dann aber doch für ein englisches Disco-Lied von ihr entschieden. Schade eigentlich. Ich glaube fast, die Finnen haben einen gewissen Minderwertigkeitskomplex was ihre eigene Sprache betrifft. Ist aber letztlich auch egal. Im Finale nächste Woche kann es nur einen Sieger geben: Lovex! Mit diesem Song werden sie dann auch im Mai in Helsinki unter den Top 5 landen. Jede Wette!

tags: , , , , ,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s