Nightshift (The Commodores)

Nun hat es mich also mal wieder erwischt. Die Kollegen Nachtportiers müssen ihre Überstunden abbauen und so ergibt es sich also, dass ich mir mal wieder die Nacht um die Ohren schlagen darf. Ich sollte mich aber nicht beschweren. Bis vor einem Jahr waren fünf, sechs, sieben Nachtschichten pro Monat die Regel, jetzt ist schon sehr außergewöhnlich, dass ich überhaupt mal nachts ran muß. Nun ist nicht jede Nachtschicht wie die andere. Wenn gerade eine Messe in Düsseldorf stattfindet und wir entsprechend ausgebucht sind, dann hat man schon mal genug damit zu tun seine Schäfchen nach durchzechter Altstadtnacht alle wieder einzufangen und wenn dann zusätzlich auch noch Tagungen bei uns stattfinden, dann hat man auch mit dem Herrichten, bzw. Aufräumen der Seminarräume gut zu tun. Sind allerdings nur eine Handvoll Gäste im Haus und diese auch schon alle zu christlicher Zeit im Bettchen, dann kann sich eine solche Nacht unendlich hinziehen. Wie kann man sich dann nach Erledigung aller Aufgaben die Zeit vertreiben? Lesen ist natürlich immer möglich. Noch schöner wären dann aber doch bewegte Bilder. Einen Fernseher gibt es jedoch nicht und unser PC ist dermaßen veraltet und heruntergekommen, dass er noch nicht einmal Audio-CDs abspielt, geschweige denn DVDs.

Nun habe ich aber die Lösung für dieses Problem gefunden. Ein USB-Stick! Ich habe mir einen mit einem 1GB-Speicher zugelegt und darauf den VLC-Player installiert. Mit dem läßt sich so ziemlich jedes gängige Audio- und Videoformat wiedergeben, inklusive DivX. Nun zeichne ich mir also per Onlinetvrecorder Fernsehsendungen auf und nach dem Herunterladen und decodieren stehen mir diese als schnuckelige, kleine DivX-Files zur Verfügung. Dann heißt es nur noch Zurücklehnen und sich berieseln lassen. Also fast so wie zuhause. Herrlich! Dass das alles tatsächlich so funktioniert wie ich mir das theoretisch ausgemalt habe, das überrascht mich dann doch. Aber es klappt wirklich! Jetzt mache ich mich also mal ans Werk und verrichte die mir aufgetragenen Aufgaben um danach gemütlich Tv-Total von gestern zu gucken oder wahlweise den Kindergarten Daddy. Mal gucken (im wahrsten Sinne des Wortes)!

technorati tags:, , ,

Blogged with Flock

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s