Springtime for Hitler (The Producers)

Mein letzter Besuch im Metropol lag bis gestern schon einige Jährchen zurück. 1989 muss es gewesen sein als ich dort 3 Akkorde für ein Halleluja gesehen habe. Gestern war ich nun mit Bruder E in The Producers.

Toller Film, haben viel gelacht. Normalerweise kann ich mit Filmen in denen die Hauptfiguren plötzlich anfangen zu singen, nicht viel anfangen, aber hier hat es mich gar nicht gestört und die Musik hat sich tief in meine Lauscher reingefressen.
Meine Lieblingspassage bringt die Entnazifierung in Deutschland herrlich auf den Punkt:
„Ich habe noch nicht mal gewusst, dass überhaupt Krieg ist. Unsere Wohnung lag zum Hof und dahinter fing die Schweiz an. Ich habe nur Jodeln gehört.“

Apropos Bruder E…er hat sein blog mal wieder in Gang gesetzt. Ruhig mal reingucken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s